Bedingungsloses Grundeinkommen würde Menschen davon abhalten, zu arbeiten? Unsere Gesellschaft bräche zusammen, wir könnten das nie finanzieren??? Schluss mit dem theoretischen Geschwurbel! Der mutige Michael Bohmeyer nimmt das nun einfach für uns in die Hand und ermöglicht uns, dass wir es  einfach mal ausprobieren, was genau passieren würde, wenn ein Mensch abgesichert wäre durch das bedingungslose Grundeinkommen. Und jede/r von uns könnte der/die Glückliche sein, die schon bald ein Jahr lang das BGE bezieht.

2955b6f5
Die Internetseite war noch gar nicht fertig, da hatte Gründer Michael Bohmeyer bereits die ersten beiden Monate Grundeinkommen zusammengetragen. Das Projekt startete heute morgen und wurde bereits mit 1375 Euro von Spendern unterstützt. Gebraucht werden 12.000 Euro, damit eine Person ein Jahr lang von diesem Geld ein monatliches Einkommen von 1000 Euro beziehen kann. Ziel des Projektes ist es, ganz praktisch herauszufinden, was passiert wenn ein Mensch von einem Grundeinkommen lebt. Wird die Person dann weiter arbeiten? Wird sich ihre Arbeit vielleicht verändern und wenn ja, inwiefern genau?

Bei einer Straßenumfrage zum Thema Bedingungsloses Grundeinkommen antworteten 80% der Befragten auf die Frage, ob sie mit Grundeinkommen weiter arbeiten würden mit “ja”. Ebensoviele antworteten auf die Frage, ob die anderen auch weiter arbeiteten würden mit “nein.” Ist es also vielleicht nur unser persönliches Misstrauen und ein Hang zum Pessimismus, wenn wir davon ausgehen, dass das Grundeinkommen nicht funktionieren könnte? Oder lügen wir uns selbst in die Tasche, wenn wir behaupten weiter zu arbeiten?

Lassen wir die Theorien einfach brach liegen und wenden wir uns der Praxis zu. Alles, was wir dafür tun müssen, ist Geld für das Grundeinkommen zu spenden und/oder uns auf www.mein-grundeinkommen.de anzumelden und aufzuschreiben, was wir tun würden, wenn wir dieses Geld gewinnen würden. Wenn das Geld zusammen ist, wird eine Person ausgelost, die dann für ein jahr lang ein Grundeinkommen von 1000 Euro erhalten wird.

Was würdet Ihr tun, wenn Ihr dieses Geld bekämet? Welchen Traum könntet Ihr Euch verwirklichen, welche Arbeit würdet Ihr noch leisten? Meldet Euch an auf www.mein-grundeinkommen.de und teilt es den anderen mit. Vielleicht bist Du ja dann am Ende der Glückspilz, der ein Jahr lang mit monatlich 1000 Euro bezuschusst wird?!

Ich drücke uns allen die Daumen für dieses spannende Experiment!

buero

Initiator Michael Bohmeyer nach einer durchgemachten Nacht, um die Seite fertig zu programmieren.

Die Internetseite von Mein Grundeinkommen: mein-grundeinkommen.de
Die startnext Crowdfunding Kampagne: Spenden für Mein Grundeinkommen
Mein Grundeinkommen auf facebook

 

Flattr this!

Author: Sarah Wiedenhöft

Share This Post On

3 Comments

  1. Danke für den inspirierenden Artikel!
    Und schön, dass man hier einen Flattr Button vorfindet 🙂

    Post a Reply
    • Oha, Ohrar!
      Danke für die Nutzung des verstaubten flattr buttons! 😉

      Post a Reply

Submit a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*