Hey big Spender!

Gastbeitrag von Nathalie

Nathalie hat einige der vielen Spendenaufrufe gesehen, die so typisch sind für die Weihnachtszeit. Sie hat auch kein Problem damit, mit anderen zu teilen. Sie fragt sich nur, wieso diese ganze Fürsorge immer privat organisiert werden muss und ärgert sich über unseren Papa Staat.

IMG_2518

Ist das noch gut oder kann das schon weg?

Ich verstehe nicht, warum wir in so einem reichen Land wie Deutschland es ist, keine vernünftige Grundsicherung für Menschen hinbekommen. Wenn es um die Kinder geht, bin ich besonders empfindlich. Was nutzt das Bildungspaket? Und nein, ich bin nicht undankbar ich finde es großartig, wenn alle Kinder mit zur Klassenreise können und auch alle Kinder Schulbücher haben. Aber was ist mit den Eltern die knapp über irgendwelchen Grenzen liegen, die deshalb keine Zuschüsse bekommen, denen aber jede Klassenfahrt mehr als weh tut?
Warum können Schwimmbäder, Kindertheater, Vereine und Musikschulen nicht so bezuschusst werden, dass wirklich JEDER es sich leisten kann? Warum können Musikschulen und Vereine nicht Instrumente und Kleidung GÜNSTIG oder kostenlos verleihen? Na klar profitieren dann auch die Kinder der reichen Eltern, aber die können das ja über Steuern ausgleichen. Denke ich zu naiv?
Mir und meinen Kindern geht es mehr als gut. Wir bekommen keine Sozialleistungen und ich spende auch regelmäßig an soziale Projekte, gerne auch für Fußballschuhe. Aber mir geht es ums Prinzip. Ich wünsche mir, dass der Staat Stellung bezieht, in dem er das Geld da reinsteckt wo es wichtig ist. Dass er sich verantwortungsvoll verhält.
Und wir haben nun mal Verantwortung für die Kinder in diesem Land. Und wenn wir uns angucken, was in Kitas und Schulen teilweise los ist, habe ich das Gefühl ich müsste das Jugendamt darüber informieren, dass der Vater Staat seiner Fürsorgepflicht nicht nachkommt! In vielen Kitas ist der Personalschlüssel erschreckend (viel zu viele Kinder auf zu wenige Erzieherinnen), in vielen Schulen sind die Lehrer derart überlastet, dass die Qualität des Unterrichts gar nicht erst zum Thema auf Dienstbesprechungen werden kann. Das Essen in den meisten Schulen ist eine Katastrophe.

Ich habe neulich den Film Alphabet im Kino gesehen, sehr bewegend. Aber wie sollen sich die Pädagogen in diesem Land bewegen, wenn ihnen die äußeren Voraussetzungen dafür fehlen? Muss es wirklich so ein, dass Eltern immer für die Rechte ihrer Kinder kämpfen müssen? Recht auf Krippenplatz, Recht auf gesundes Essen im Hort, GUTE Ganztagsschulen, usw. Warum gibt es bei der Sanierung von Schulen ständig irgendwelche Baustopps, weil das Geld gestrichen wurde? Natürlich müssen Schule korrekt instand gehalten werden! Natürlich brauchen Kinder und Jugendliche PLATZ und eine ansprechende Umgebung, um ihren Bedürfnissen gerecht zu werden.
Ja, ich weiß, es gibt diese Vorzeigeprojekte, aber ich will das überall!
Jetzt haben wir eine neue Regierung. Und Kinder und Familien werden da hoffentlich eine Rolle spielen. Ich bin gespannt, aber leider habe ich kein gutes Gefühl.


TRAILER – ALPHABET von ERWIN WAGENHOFER

Flattr this!

Author: Sarah Wiedenhöft

Share This Post On

4 Comments

  1. Vielen Dank für diesen Beitrag. Ich hoffe sehr, dass dieses Thema ALLEN Menschen immer stärker ins Bewusstsein kommt. So wie es ist, ist es einfach grottig.
    Und Deutschland wundertund beschwert sich, dass Frauen sich das Kinder kriegen
    100 Mal überlegen und so oft dagegen entscheiden?
    Dabei gibt es so gute Vorbilder wie Frankreich und die skandinavischen Länder.
    Bitte lieber Weihnachtsmann, schenk uns hier ein Umdenken. Bitte, bitte, bitte.
    Ich bin single mom seit mein kleiner im August geborener Sohn 6 Wochen alt war.
    Um meinen Optimismus weiter anzukurbeln, starte ich jetzt einen youtube-Kanal.
    Schaut doch mal rein: `ANIELA POLKADOTS`.

    Alles Liebe
    Aniela

    Post a Reply
    • Liebe Aniela, dann wünsche ich Dir viel Erfolg bei Deinem Projekt!

      Post a Reply
    • Liebe Julia,

      leider verstehe ich nur Bahnhof. 😉
      Wofür hast Du mich nomiiert und was “muss” ich jetzt tun?

      Herzliche Grüße,
      Meike

      Post a Reply

Submit a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*