Haasenburg, ick hör dir trampeln

Die Petition zur Schließung der Haasenburg scheint weg zu sein. Das ist sie aber nicht. Eure Unterschriften sind alle in Sicherheit und das Ganze wird nun überprüft. In diesem taz-Artikel von Martin Kaul könnt Ihr mehr über meinen heutigen aufregenden Tag erfahren.

Ich bin weiterhin dankbar über jeden Hinweis, jeden Kontakt zu Ehemaligen oder Angehörigen und bleibe offen für jede Kontaktaufnahme. Weitere Ehemalige aus einem Kinderheim der Haasenburg dürfen sich ebenfalls gerne melden. Ich behandle alle Gespräche und jedweden Schriftverkehr vertraulich und empathisch. Mails bitte an meike.buettner(at)gmail.com

Danke für die große Unterstützung.

 

Flattr this!

Author: Sarah Wiedenhöft

Share This Post On

4 Comments

  1. Ich fürchte, Du hast den Link vergessen ..

    Post a Reply
    • nein, das ist schon ok. Das muss ICH mir ja jetzt nicht vorwerfen lassen. 😉

      Post a Reply
  2. ok, jetzt sehe ich ihn. Kannst den Kommentar streichen 😉

    Post a Reply

Trackbacks/Pingbacks

  1. Mutterseelenalleinerziehend - [...] Ende durchlesen. Andrea (Name geän…

Submit a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*