Die Grenze zwischen dir und mir
Nov17

Die Grenze zwischen dir und mir

Gastbeitrag von Dani Kranz Nachdem Dani Kranz in ihrem letzten Gastbeitrag darüber berichtet hatte, wie sie selbst als priviligierte Person unter diskriminierenden Bewerbungsverfahren im akademischen Bereich leidet, löste sie damit eine Menge Ärger unter einigen Leser*innen aus. Sehr viele stießen sich daran, dass Dani sich selbst als “priviligiert” bezeichnete. Aber das ist sie nun einmal. Nun hat sie sich noch einmal die...

Read More
Wir sind Eltern, Ihr Spalter!
Nov16

Wir sind Eltern, Ihr Spalter!

Die Elternzeit wird im Netz heiß diskutiert. Die etablierte Presse lässt hauptsächlich Väter dazu zu Wort kommen, feminsitische Blogs zerreissen hauptsächlich diese Väter und alles bleibt hübsch beim Alten. Mal wieder ein Plädoyer für mehr Zusammenhalt. Autor Till Krause fühlt sich schlecht behandelt und kommt gemeinsam mit einem anderen Vater, der in der Antidiskriminierungsstelle arbeitet, zu dem Punkt, dass er es nicht...

Read More
Meine “Kommerzallergie”
Nov06

Meine “Kommerzallergie”

Am 21. Oktober schrieb ich darüber, wie das Unternehmen dove sich in unsere Schulen drängelt. Ein paar Tage später erschien im Impulse Magazin online eine Kritik an dieser Haltung von Bloggerin Béa Beste. Sie nennt meine Kritik ein Symptom einer Kommerzallergie. Ich empfinde diese Bewertung als naiv. Für die Bildung ist der Staat zuständig und nicht die Unternehmen, sage ich.  Auf dem Foto seht Ihr mich unter anaphylaktischem Schock....

Read More
Prostitution hinter schwedischen Gardinen
Nov06

Prostitution hinter schwedischen Gardinen

Eine namhafte Chefredakteurin einer feministischen Zeitschrift führt zur Zeit mal wieder eine Kampagne gegen Prostitution durch. Sie will ein Verbot von Prostitution erringen. Das löst erneut große Kontroversen aus. Was ist mit der Selbstbestimmung der Prostituierten, rufen die einen, dass die Kriminalisierung die Sexarbeiterinnen in große Not wird stürzen, skandieren die anderen. Die Chefredakteurin bleibt dabei: Sexarbeit ist...

Read More
Post vom Ministerium
Oct23

Post vom Ministerium

Heute mal wieder ein Briefwechsel zwischen einer alleinerziehenden Mutter und dem Familienministerium. Achtung, die Antwort des Ministeriums könnte extreme Wutanfälle und Durchfall verursachen.   Betreff: Ihr RücktrittSehr geehrte Frau Schröder!Sie sind zurückgetreten mit der Begründung, mehr Zeit für Ihre Familie haben zu wollen, weil Arbeit und Familie nicht zu vereinbaren seien. Wie stellen Sie sich dies denn bei einer...

Read More
Die Schule stört meine Beziehung zu meinem Kind
Oct16

Die Schule stört meine Beziehung zu meinem Kind

Für die Erziehung meiner Tochter habe ich klare Ansprüche und Ziele. Ich möchte sie immer unterstützen, ihre Lebensideen akzeptieren und ich möchte ihr immer auf Augenhöhe begegnen. Ich möchte sie ernstnehmen als Menschen und gestehe ihr ihre Persönlichkeit zu. Sie soll emotional gestärkt werden von mir und ich will versuchen, blind mit ihr auf Ereignisse zuzulaufen, zu denen ich selbst bereits negative Erfahrungen gesammelt habe,...

Read More
Was Schwänzchen nicht lernt …
Oct01

Was Schwänzchen nicht lernt …

Was Schwänzchen nicht lernt, lernt Schwanz vielleicht nimmer mehr! Ich nehme mir die aktuelle Allensbachstudie zum Anlass für ein Plädoyer an alle Eltern, ihre Söhne mit einem anderen Bewusstsein zu erziehen. Die Bild der Frau hat eine Studie in Auftrag gegeben beim Allensbachinstitut. Es geht um die Arbeits- und Lebenswirklichkeiten von Männern. Ihr findet die Ergebnisse der Studie hier. Was ist dort lesen musste, hat mich sehr...

Read More
Akademisch alleinerziehend
Sep26

Akademisch alleinerziehend

Gastbeitrag von Dani Kranz Alleinerziehend, bildungsfern, ergeizlos und unterprivilegiert? Weit gefehlt. Benachteiligt oder auch diskriminiert werde ich aber trotzdem in diesem Land, in dem Akademikerinnen entweder keins oder nur ein Kind haben. Einer der Gründe, warum das so ist, das wird durch diesen Gastbeitrag noch mal ganz deutlich. Ich bin promovierte Sozialanthropologin, habe erfolgreich Projektförderung mit Kollegen (ich bin...

Read More
Nach der Wahl ist vor der Wahl – Briefe an das Familienministerium
Sep23

Nach der Wahl ist vor der Wahl – Briefe an das Familienministerium

Gastbeitrag Einen Tag nach der Bundestagswahl möchte ich den Briefwechsel zwischen Anna (Name geändert) und dem Familienministerium hier veröffentlichen. Quasi anstelle eines Nachrufs auf Frau Schröder, die gestern verkündete ihr Amt niederlegen zu wollen. Anna hatte die “Studie” über die Lebenswirklichkeiten Alleinerziehender gelesen, welche die Regierung in Auftrag gegeben hatte und war erstaunt, ihre eigene Realität...

Read More
Das Missverständnis mit der Elektionsschwäche
Sep21

Das Missverständnis mit der Elektionsschwäche

Gestern bei ZDF log in wurde über die Qual der Wahl diskutiert. Nichtwähler contra Wähler. Dabei wurden eine Menge Phrasen gedroschen und Georg Diez gelang es leider nicht, zu vermitteln, was genau er mit seinem Protest der NichtwählerInnen eigentlich meint. Der Nichtwähler ist insgesamt ein von vielen Seiten missverstandenes Wesen. Aber was meint denn der/die NichtwählerIn bitte??? Ja. Ich habe sehr gelacht, als die Satiresendung...

Read More
Die CDU – päpstlicher als der Papst
Sep21

Die CDU – päpstlicher als der Papst

Während Frau Merkel sich hin und her windet in der Wahlarena, weil es doch so schwierig ist zu formulieren, was sie da jetzt im Namen ihrer Partei und deren Werte verkünden muss, fällt es dem Papst sichtlich leicht, für eine ganz andere Haltung zu werben. Wer entscheidet noch einmal darüber, ob Menschen so l(i)eben können wie sie l(i)eben wollen? Achso, sie selbst! Und wie war das noch einmal mit dem Verurteilen von Menschen? Wer darf...

Read More
Die FDP und der feine Unterschied zwischen “ja” und “nein”
Sep20

Die FDP und der feine Unterschied zwischen “ja” und “nein”

Muss man über diese Partei überhaupt noch ein Wort verlieren? Ich fürchte ja. Es ist anzunehmen, dass die FDP genügend Zweitstimmen erhält von denjenigen, die eigentlich CDU wählen würden, sich aber eine weitere Zusammenarbeit beider Parteien wünschen. Darum klären wir hier noch mal schnell die Sache mit dem Betreuungsgeld. Da sei die FDP nämlich dagegen, hat Dirk Niebel soeben im Fernsehen behauptet. Und Rainer Brüderle fand das...

Read More