Clemetine 2.0 – Chancengleichheit selber machen
Feb03

Clemetine 2.0 – Chancengleichheit selber machen

Charlotte Albrecht ist 27 Jahre alt, alleinerziehende Mutter eines vierjährigen Kindes und muss auch noch ihrer Mutter unter die Arme greifen. Nun schließt sich eine Tür und es öffnet sich ein Fenster. Der Betrieb für den Charlotte arbeitet, muss wegen Krankheit des Besitzers geschlossen werden. Es sei denn, Charlotte übernimmt diese Aufgabe. Dafür braucht sie aber Hilfe und deshalb hat sie ein unterstützenswertes crowdfundingprojekt...

Read More
Eine Minute vor Zwölf – Handlungsbedarf im Schulsystem
Jan28

Eine Minute vor Zwölf – Handlungsbedarf im Schulsystem

Achtung, Wettbewerb! Während in vielen Kommunen das Bildungswesen zusehends in die Knie geht, öffnen sich die Klassentüren zunehmend für Konzerne, die bereits mehr Macht über das Schulwesen besitzen als wir Eltern. Wie groß der Handlungsbedarf inzwischen geworden ist, zeigt diese Beitragssammlung. 1. Propaganda und Produktwerbung. Die GEW (Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft) hat eine neue Studie (Wie Unternehmen mit kostenlosen...

Read More
Frau Merkel, tear down this wall!
Jan26

Frau Merkel, tear down this wall!

Wer mutterseelenalleinerziehend.de schon länger folgt, wird den folgenden Wortlaut eines Briefs an Frau Merkel schon kennen. Unterschreiben müssen wir trotzdem alle noch einmal, bitte. Es geht darum, dass das Ministerium für Familie Senioren Frauen und Jugend in seine Verantwortungsbereiche aufgeteilt werden soll. Wir Frauen wollen nicht auf “typisch weibliche Felder” verwiesen werden und halten die Aufgaben für ein...

Read More
Arbeite ich zu viel oder zu wenig?
Jan24

Arbeite ich zu viel oder zu wenig?

Gastbeitrag von Madlen Fahrenbach Madlen ist alleinerziehende Mutter dreier Kinder und berufstätig. Was sie hier beschreibt, kennen wohl viele nur allzugut. Für die einen arbeitet sie zu wenig, für die anderen zu viel. Wie man es macht, macht man es verkehrt. Ihr kennt das! Und nun werden etwa zwei Stunden zu einem riesigen Problem. Ich bin auch alleinerziehend mit drei Kindern im Alter von sechs, fast vier und zwei Jahre alt. Wir...

Read More
Endlich reden wir über Biologie!
Jan23

Endlich reden wir über Biologie!

Diese Woche beginnt die ganze Mutter/Vater-Debatte endlich mal damit, ein wichtiges Argument zu durleuchten. Die Debatte wird allzuoft über biologistische Merkmale geführt und darüber verliert sich das allerwichtigste. Nämlich die Eigenverantwortung. Ich habe eine kleine Zusammenfssung für Euch erstellt zum Thema Natur und Verantwortung in Bezug auf Elternschaft.   Im Mamablog des Schweizer Tagesanzeigers schrieb Soziologe und...

Read More
Mein Kind in Skalen – Das U Heft
Jan09

Mein Kind in Skalen – Das U Heft

Auf der facebookseite von mutterseelenalleinerziehend wird heute über Pflichtuntersuchungen diskutiert. Die Diskussion begann unter einem Artikel über Forderungen der CDU, sog. Rabeneltern zu sanktionieren. Als Indikator für die “Rabenelternschaft” solle das U-Heft gelten. Die Vorsorgeuntersuchungen aus dem Heft sollten zukünftig gesetzlich festgelegte Pflicht werden und Eltern mit hohen Geldbußen belegt werden im Falle...

Read More

Sind wir nicht alle ein bisschen Prostituierte?

Für den European habe ich mir noch einmal Gedanken über Prostitution nachgedacht. Ja, in meiner Version einer gerechten Gesellschaft kommt Prostitution gar nicht vor. Aber Minijobs und prekäre Beschäftigungen, Armut und Chancengleichheit komme in meinen Visionen auch nicht vor. Ein verschobener Blick auf die Prostitution. Die Debatte um Prostitution erinnert mich an einen alten Witz. Kommt ein Mann zum Arzt, zeigt auf seine Milz und...

Read More
Hey big Spender!
Dec19

Hey big Spender!

Gastbeitrag von Nathalie Nathalie hat einige der vielen Spendenaufrufe gesehen, die so typisch sind für die Weihnachtszeit. Sie hat auch kein Problem damit, mit anderen zu teilen. Sie fragt sich nur, wieso diese ganze Fürsorge immer privat organisiert werden muss und ärgert sich über unseren Papa Staat. Ich verstehe nicht, warum wir in so einem reichen Land wie Deutschland es ist, keine vernünftige Grundsicherung für Menschen...

Read More
Der älteste Schnickschnack der Welt
Dec06

Der älteste Schnickschnack der Welt

Ich höre neulich immer wieder das wichtige Argument, dass Prostitution das älteste Gewerbe der Welt sei. Das ist angeblich ein Argument dafür, dass alle so weitermachen wie bisher. Ich bin verwirrt und habe mir Gedanken gemacht über die ältesten Dinge der Welt.   Marter – die älteste Sozialisierungsmethode der Welt. Physische Bestrafung war früher sehr beliebt. Wer als Verbrecher verurteilt wurde, den konnte man öffentlich...

Read More

Sehr geehrter Herr Ulrich Nußbaum,

was bin ich nur für ein Glückpilz, Herr Finanzsenator Ulrich Nußbaum. Ich bin in einer wahrhaft priviligierten Situation, denn ich kann die Betreuung meines Kindes heute, morgen und an all den Streiktagen in der Vergangenheit decken. Was sind auch Sie für ein Glückskeks, Herr Nußbaum, denn wie die meisten Eltern würde ich kaum auf die Idee kommen, von Ihnen dafür eine Entlohnung zu fordern. Obwohl das natürlich eigentlich so sein...

Read More
so halb feministisch
Nov27

so halb feministisch

Vorgestern habe ich mal wieder so einen Artikel gelesen von einer Autorin, die sich als eine halbe Feministin bezeichnete. Etwas ängstlich und so, als gestünde sie uns einen Makel. Etwas an ihr scheint nicht richtig sein, suggeriert der Text. In ihrem Fall ist es, dass sie neulich eine Diät gemacht hat und dass sie außerdem auch gerade erst einen betrunkenen Abend twerkend in der Küche verbrachte. Die Äußerung...

Read More
Ich muss leider draußen bleiben
Nov21

Ich muss leider draußen bleiben

Eigentlich wollte ich es Euch ja gar nicht erzählen und Euch einfach mit einem Artikel darüber überraschen, dass es diese irre Familienkonferenz gab. Im Vorfeld wollte ich Euch darüber sowieso nicht informieren und Ihr wäret wohl auch sowieso nicht hingegangen. Es wäre eher wie ein Bericht vom roten Teppich geworden. Über so eine Veranstaltung einer Parallelgesellschaft mit seltsamen Riten und Gepflogenheiten. Ich hätte für Euch einen...

Read More